#ZusammenFinden

22.11.22, 09:47
Holger Hoeck
Bildschirmfoto 2022-11-22 um 09.43.36 (003)

Seit einiger Zeit beschäftigen sich Pfarrgemeinderat, Kirchenvorstand und die Hauptamtlichen unserer Gemeinde mit dem Thema: 

#ZusammenFinden: Zukünftige Pastorale Einheit im Erzbistum Köln.

Im Folgenden beantworten wir einige kurze Fragen zum Thema.

Warum kommt es zur Bildung größerer Pastoraler Einheiten?

Ausgangspunkte für die Bildung größerer Pastoraler Einheiten sind tiefgreifende Veränderungen im kirchlichen Leben. Dazu gehören die abnehmende Katholikenzahl, die weniger werdenden Engagierten, der Rückgang der Finanzkraft und auch der Rückgang des pastoralen Personals. Die Leitung einer Pastoralen Einheit soll immer ein Priester innehaben. Aufgrund der sinkenden Zahl der Priester, die für solche Leitungsaufgaben als Pfarrer zukünftig zur Verfügung stehen werden, müssen die Einheiten größer gefasst werden.

Wie werden diese neuen Pastoralen Einheiten gefunden?

Aus Köln ist ein zentraler Vorschlag für die zukünftigen Pastoralen Einheiten gekommen. Er stellt den möglichen geografischen Zuschnitt für 64 Pastorale Einheiten vor.

Was bedeutet das für uns?

Der Vorschlag aus Köln sieht für uns eine Pastorale Einheit im früheren Dekanat Nippes vor, also die Zusammenlegung der:

-   Pfarrei St. Dionysius

-   des Seelsorgebereichs Mauenheim/Niehl/Weidenpesch

-   des Seelsorgebereichs Nippes/Bilderstöckchen und

-   der Pfarrei St. Engelbert und St. Bonifatius.

Insgesamt sind es 17 Kirchen bzw. Kirchtürme, die zusammenkommen sollen.

Was ist bisher passiert?

Die gewählten Gremien und Interessierten der Seelsorgebereiche haben über den Vorschlag des Erzbistums beraten. Am 28. August 2022 haben Gremienvertreter der Pfarrgemeinderäte, Kirchenvorstände und die Hauptamtlichen der oben aufgeführten Seelsorgebereiche und Pfarreien den Vorschlag des Erzbistum "unserer" zukünftigen Pastoralen Einheit angenommen und unterschrieben.

Was passiert jetzt?

Seit Mitte Oktober sind alle Entscheidungen über die Vorschläge beim Koordinierungsteam des Erzbistums eingegangen, und dort wird nun eine Entscheidungsvorlage für den Erzbischof erarbeitet. Die Entscheidung soll bis Ende des Jahres durch den Erzbischof verkündet werden. 

Was passiert dann?

Sowohl über die Umsetzung als auch über die rechtliche Struktur wissen wir nichts. Wir konnten keine zuverlässige Information in Erfahrung bringen. Die PGR-Vertreter unserer zukünftigen Pastorale Einheit haben mit den Koordinationsteams des Erzbistums Kontakt aufgenommen, da wir aktiv an der Veränderung teilnehmen und teilhaben möchten.

Wie werden wir über das weitere Vorgehen informiert?

Sobald Informationen seitens des Erzbistum bekannt gegeben werden, werden wir Sie informieren.

Wo können wir weitere Information zu dem Thema Pastorale Einheit erfahren?

Auf den Seiten des Erzbistum: https://www.erzbistum-koeln.de/kirche_vor_ort/zusammenfinden/

Bildschirmfoto 2022-09-21 um 11.11.10 (002)

Ihr Kontakt zu uns

Pastoralbüro St Engelbert
Telefon: 0221 764121
Telefax: 0221 761552
E-Mail: engelbertundbonifatius@t-online.de 
Ab jetzt auch:
bueroriehl@engelbertbonifatius.de

 

Pfarrbüro St Bonifatius 
Telefon: 0221 766700
E-Mail: buerobonifatius@t-online.de 
Ab jetzt auch:
bueronippes@engelbertbonifatius.de

 

Küster unserer Gemeinde
Hans-Wolfgang Schreiner
Mobil: 0152 28692826
E-Mail: kuester-ste+stb@online.de

Alle weiteren Informationen und die Öffnungszeiten finden sie hier.

Öffnungszeiten
St. Engelbert
Dienstag 10:00 bis 12:00 Uhr
Freitag    10:00 bis 12:00 Uhr

St. Bonifatius
Donnerstag 10:00 - 12:00 Uhr

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Pfarrinformationen

Die aktuellen Termine und Informationen zum Ansehen und Herunterladen.

Aktuelles // News

Bürgersprechstunde am 09.01.2023

16. November 2022, 11:12
Bürgersprechstunde mit unserer Bezirkspolizistin im Ö-Treff.
Weiter lesen

Empfehlen Sie uns